ÜBERBLICK

Individuelle Zusatzleistung für Ihre Gesundheit

Wir bieten in unserer Einrichtung zahlreiche Zusatzleistungen an, die über Ihre Verordnung hinausgehen, aber dennoch sinnvoll für Sie sein können. Sprechen Sie dazu gern mit Ihrem Therapeuten oder sprechen Sie uns am Empfang an. Wir können Ihnen die Möglichkeiten, den Nutzen und die Kosten gern erläutern.

MediTape

Die funktionelle Verbandtechnik

Die "Funktionelle Verbandtechnik", auch "Taping" genannt, ist eine seit vielen Jahren in der Praxis bewährte und durch zahlreiche Untersuchungen belegte effektive Versorgungsmethode von Verletzungen, Erkrankungen und degenerativen Veränderungen am Bewegungsapparat. Diese physiologische Verbandtechnik orientiert sich an der funktionellen Anatomie sowie der Biomechanik; sie wird in erster Linie mit klebenden Binden (Tapes) ausgeführt.

Der Funktionelle Verband erhält oder schafft das physiologische Gleichgewicht zwischen Stabilität und Mobilität. Er schützt und stützt sowohl passiv als auch aktiv und entlastet selektiv die gefährdeten, gestörten oder verletzten Anteile einer Funktionseinheit, erlaubt die funktionelle Entlastung im schmerzfreien Bewegungsraum, verhindert extreme Bewegungen und unterstützt die Ausheilung.

Wirkungen

  • Schmerzdämpfung/ Schmerzlinderung und damit Funktionsbesserung
  • Verbesserung des Bewegungsgefühls/ Bewegungsabläufe
  • Innervationsverbesserung der Muskulatur
  • Verbesserung der Mikrozirkulation, Lymphabfluss & Durchblutung
  • Tonusregulierung

Besonderheiten

  • Einfluss auf Haut/Gelenk, Muskulatur, Faszien und Bänder auch außerhalb der Therapie
  • Dadurch lang anhaltende stimulierende Wirkung auf Muskulatur und Gelenke sowie auf Lymph-/Gefäß- und Nervensystem
  • sehr breites Indikations- und Anwendungsspektrum (Orthopädie, Neurologie, Pädiatrie, Gynäkologie u. a.)

MedX Diagnose und Training

Nachhaltiges Rückentraining

Was ist MedX?
20 Jahre Forschung und Entwicklung - Das Ergebnis: MedX - Medizinisches Training.

Med steht für medical - medizinisch
X bedeutet exercise - Training


MedX steht für 2 Dinge: Geräte und ein Therapiekonzept.

  • Geräte mit Computer: Kraftmessung und Training Halswirbelsäule (HWS) und Lendenwirbelsäule (LWS).
  • Ein Therapiekonzept, wissenschaftlich an Tausenden von Patienten erprobt, mit genauen Vorgaben für die Durchführung des Trainings.

Für Fragen oder weiteren Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Medizinische Kräftigungstherapie

Stärkung der Muskulatur

Es handelt sich um ein wissenschaftlich fundiertes, aktives Behandlungsverfahren, das hauptsächlich bei Rückenleiden zum Einsatz kommt. Ziel ist es, zu schwache Muskulatur wieder aufzubauen und so den Schmerzzustand an der Ursache zu bekämpfen. In der Medizinischen Kräftigungstherapie kommen Test- und Therapiemaschinen zum Einsatz, die eine sichere Funktionsdiagnostik und eine gezielte Behandlung von chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule gewährleisten.

Diese Therapie ist ärztlich indiziert und geleitet. Sie erfolgt in Begleitung eines Therapeuten. Bei Gelenkbeschwerden wie beispielsweise an Hüfte, Schulter oder Knie kommt die Medizinische Kräftigungstherapie ebenfalls zum Einsatz.

Erfahrungsgemäß profitieren 80 Prozent aller Patienten von einer Kräftigungstherapie. Ähnliche Erfolgsquoten wurden wissenschaftlich nachgewiesen. Der Hintergrund dieses Erfolges sind das erhöhte Kraftniveau und die durch die Therapie gesteigerten Stoffwechselprozesse in der Muskulatur.

Kontakt

Jetzt Zusatzleistungen buchen

– oder – Rufen Sie an
+49 9171 896 802

Funktionelle Osteopathie

Ganzheitliches Behandlungskonzept am Bewegungsapparat

Osteopathie ist ein überwiegend manuelles Diagnose- und Behandlungskonzept, das auf den amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still (1828–1917) zurückgeht und zu den alternativmedizinischen Verfahren gezählt wird. Laut Still können Störungen und Bewegungseinschränkungen der Faszien und Gelenke auch Symptome an anderen Organen und Körperregionen auslösen. Durch geeignete Grifftechniken sollen Osteopathen daher auch Probleme wie Bluthochdruck und Kopfschmerzen behandeln können.

Der Osteopath behandelt den Menschen als Einheit. In der täglichen Praxis gehen die verschiedenen Behandlungstechniken ineinander über, da sie individuell dem Behandlungsverlauf folgen. Eine osteopathische Behandlung folgt dem Diagnose- und Behandlungskonzept und geht über die reine Anwendung manueller Techniken hinaus. Die funktionelle Osteopathie sieht den Mensch als Einheit und behandelt Zusammenhänge.

Sie besteht aus drei Komponenten:

  • Craniosacrale Therapie
  • Viszerale Osteopathie
  • Parietale Osteopathie

Zielgruppe

  • bei Verspannungen/ Sämtliche Gelenkbeschwerden auf Grund zu vieler Spannung
  • Schmerzzuständen
  • Stress/ Emotionaler Anspannung
  • Bei Verklebungen, die nach Entzündungen entstehen können
  • Kiefergelenksdysfunktionen
  • Muskuläre Spannungsstörungen
  • Postoperativ, um Verklebungen der Narben und tiefen Strukturen zu lösen
  • Tinnitus

Dauer & Kosten auf Anfrage