Überblick

Ergo- oder Physiotherapie, was ist der Unterschied?

Die Grundlage beider Behandlungsformen ist eine bessere Bewältigung des Alltags. Während die Ergotherapie mehr auf die bestmögliche Selbstständigkeit und Versorgung im Alltag bedacht ist, soll die Physiotherapie die natürliche Funktionsfähigkeit des Körpers erhalten, bzw. wiederherstellen.

Es gilt der Spruch: "In der Physiotherapie bringt man Dir bei, wie Du wieder Laufen lernst, die Ergotherapie sorgt dafür, dass Du dabei eine Hose trägst!"

Kontakt

Reduzieren Sie Ihre Schmerzen mit unserer Physio-, Ergo- & Trainingstherapie

– oder – Rufen Sie an
+49 9171 896 802

Ergotherapie

Training der Aktivitäten des täglichen Lebens

 

Ziele

  • Körperhaltung und -wahrnehmung, Gleichgewicht und Koordination schulen
  • Verbesserung der Selbstversorgung und Mobilität im Alltag
  • Förderung der Belastbarkeit und Ausdauer
  • Verbesserung der Haltung, Beweglichkeit und Koordination
  • Verbesserung des Arbeits- und Lernverhaltens
  • Steigerung sozialer Kompetenzen und des Selbstvertrauens
  • Hilfsmittelversorgung

     

Behandlungsmethoden

  • Neurofeedback (nach Othmer)
  • Mobilisation nervaler Strukturen (Dierlmeier-Konzept)
  • LSVT BIG für Parkinson-Patienten
  • Behandlungen von Entwicklungsverzögerungen bei Kinder (Pädiatrie)
  • zertifizierte Schwindeltherapie
  • Narben-Therapie
  • Kopfschmerzen und Migränetherapie nach Kern
  • Individuell angepasste Hilfsmittel- und Schienenversorgung
  • Hirnleistungstraining
  • Handtherapie
  • Hilfsmittel- und Umfeldberatung
  • Alltagstraining, Wahrnehmungsschulungen
  • Angehörigenberatung und Anleitung
  • Konzentrations- und Verhaltenstraining
  • Fein- und Graphomotorik-Schulung

Physiotherapie

Wiederherstellung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit

Ziele

  • Schmerzlinderung
  • Steigerung/Verbesserung der Kraft (Koordination/Ausdauer)
  • Entstauung
  • Verbesserung der Körperhaltung/Verminderung von Fehlhaltungen
  • Mobilisation von blockierten/unbeweglichen Gelenken zur Verbesserung der Beweglichkeit
  • Stoffwechsel- & Durchblutungsförderung
  • Verbesserung des Gangbildes
  • Ökonomisches Bewegen im Alltag & Verbesserung der Lebensqualität im Allgemeinen

 

Behandlungsmethoden

  • Krankengymnastik/Bobath und PNF
  • Gerätegestützte Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie
  • Massage
  • Lymphdrainage/Kompressionsbandagierung
  • Haltungs- und Gleichgewichtsschulungen
  • Bewegungs- und Koordinationstraining
  • Wärmeanwendungen (Rotlicht/Fango) und Kälteanwendung
  • Bewegungsbad
  • Elektrotherapie (Ultraschall)
  • Unterwassermassage
  • Stangerbad

KOSTENTRÄGER

Was muss ich tun, um eine Physiotherapie oder Ergotherapie verodnet zu bekommen?

Eine Verordnung für eine Physio- oder Ergotherapie erhalten Sie, wenn Ihr persönlicher Gesundheitszustand dies erfordert.

Dazu müssen Sie einen Termin beim behandelnden Arzt (Hausarzt oder Facharzt) vereinbaren, Ihren Gesundheitszustand darstellen und mit dem Arzt beraten, ob eine Physio- oder Ergotherapie hilfreich sein kann. Davon abhängig wird Ihnen Ihr Arzt eine Verordnung (Rezept) ausstellen. Damit können Sie dann eigenständig eine geeignete Therapieeinrichtung auswählen und das Rezept einlösen.

Kontakt

– oder – Rufen Sie an
+49 9171 896 802